Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 24.11.2017, 00:20

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 02.11.2008, 08:51 
T.L. am 30.10.08:
Was ist der Grund für diese völlig einseitige Förderungspolitik der öffentlichen Hand?

Etwas brutal ausgedrückt:

1. Will die Politik die Ausweitung der staatlichen Erziehung in das frühkindliche Stadium hinein,
um möglichst noch systemtreuere (kritiklose, konsumorientierte, areligiöse etc.) Staatsbürger zu bekommen
und in weiterer Folge die Verderbung der Seelen noch früher voranzutreiben,
z.B. durch frühkindliche "Sexualerziehung", die völlig verfehlt ist und allenfalls sogar eine Pädophilen/Päderasten-Schlagseite hat;

2. Wird damit kinderarme Frau einzementiert:
Frauen, die ihre Kleinkinder an Erziehungseinrichtungen abgeben (müssen/sollen), haben normaler Weise nur wenig Kinder,
weil die außerhäusliche Berufstätigkeit in Wirklichkeit nicht kompatibel ist mit der optimalen häuslichen Kinderbetreuung und -Erziehung.
Es macht dann den Frauen auch nicht Freude, mehr Kinder zu bekommen,
weil sie eigentlich häufig lieber zu Hause bleiben würden
und weil ihnen genau das durch gesellschaftlichen (finanziellen, sozialen) Druck verwehrt bleibt,
sich eben weiteren Kindern verweigern;
dieses Konzept geht nach wie vor von der weltweiten "Überbevölkerung" aus, die bekämpft werden "muß";

3. wird die sexuelle Promiskuität und feministische Selbstverwirklichung - beide sind sozusagen "1968er-Werte" -
durch die einseitige Förderungspolitik indirekt mitgefördert.
Beidem widersprechen Kindern und noch mehr: Viele Kinder.
Beide führen zu wenig Kindern und steht die Berufstätigkeit der Frau im Vordergrund, die wiederum beides erleichtert;

4. die Verfügbarkeit der Frauen auf außerhäuslichen Arbeitsplätzen:
Damit kann gleichzeitig die Lohndrückung gut funktionieren,
weil es auf diese Weise fast immer mehr Arbeitswillige als Arbeitsplätze geben wird;

5. Berufstätige Frauen sind bessere Konsumenten,
weil sie mehr Geld zum Konsumieren zur Verfügung haben und auch weniger sparsam leben (z.B. Urlaube, Lokalbesuche, Kleidung).
Indirekt ist die Krabbelstuben/Kindergartenförderung also auch eine Form der Wirtschaftsförderung;

6. Wird indirekt das von den "hohen Brüdern" (u. a. auf EU-Ebene) gewünschte Multi-Kulti-Konzept unterstützt:
Denn da die Krabbelstuben/Kindergartenförderung und die vice versa gegebene Hausfrauen-Diskriminierung zu geringer einheimischer Fortpflanzung führt,
ist für die "Wirtschaft" (im wesentlichen wohl die Industrie) ebenso wie für "Bevölkerungswissenschaftler" sowie die Feinde einheimischer Kultur
(dabei geht es einerseits gegen die christliche-abendländische, andererseits um die genuin-volkstümliche Kultur) udgl.
laufend ein Argument zur Hand, warum eigentlich Zuwanderung "nötig" ist.
Die Zuwanderer sind nicht nur vielfach nicht christlich (noch weniger katholisch), sondern auch aus anderem kulturellen Umfeld,
sodaß sie von sich aus wenig Neigung oder Interesse an der einheimischen bzw. christlichen Kultur zeigen,
wobei Letzteres auch gezielt nicht gefördert wird.

7. Können sich Kommunal- und Landespolitiker bei Kindergarten/Krabbelstubeneröffnungen wichtig machen.
Außerdem können diese auch Dienstgeber spielen und zusätzliches - hauptsächlich "linientreues" - Personal einstellen.
Bei der - vergleichsweisen - Einrichtung von Kinderzimmern in Privat-Wohnungen und Häusern kommt wohl beides nicht in Frage.
Überdies wird durch diese Investitionen wieder die "Wirtschaft" gefördert,
was zwar bei der Förderung der Familien auch der Fall wäre, aber nicht so gut politisch verkauft werden könnte.

Soweit die - wie mir scheint - wichtigsten Gründe für die genannte einseitige Förderungspolitik der öffentlichen Hand.


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group