Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 22.04.2018, 23:43

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 17.09.2013, 13:26 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1262
Location: Österreich/Austria
Evangelium nach Lukas 7,11-17.

In jener Zeit ging Jesus in eine Stadt namens Naïn; seine Jünger
und eine große Menschenmenge folgten ihm.
Als er in die Nähe des Stadttors kam, trug man gerade einen Toten
heraus. Es war der einzige Sohn seiner Mutter, einer Witwe.
Und viele Leute aus der Stadt begleiteten sie. Als der Herr die
Frau sah, hatte er Mitleid mit ihr und sagte zu ihr: Weine nicht!
Dann ging er zu der Bahre hin und faßte sie an.
Die Träger blieben stehen, und er sagte:
Ich befehle dir, junger Mann: Steh auf!
Da richtete sich der Tote auf und begann zu sprechen,
und Jesus gab ihn seiner Mutter zurück.
Alle wurden von Furcht ergriffen; sie priesen Gott und sagten:
Ein großer Prophet ist unter uns aufgetreten:
Gott hat sich seines Volkes angenommen.
Und die Kunde davon verbreitete sich überall in Judäa
und im ganzen Gebiet ringsum.


Dienstag der 24. Woche im Jahreskreis
Kommentar zum heutigen Evangelium
Hl. Augustinus (354 - 430), Bischof von Hippo (Nordafrika) und Kirchenlehrer
Predigt Nr. 98

„Ich befehle dir, junger Mann: Steh auf!“

Wir begegnen im Evangelium drei vom Herrn erwirkten Auferweckungen von den Toten; von Tausenden weiteren aber hören wir nichts… Die Tochter des Synagogenvorstehers (Mk 5,22f), der Sohn der Witwe von Naïm und Lazarus (Joh 11)… stehen für drei Arten von Sündern, die Christus auch heute noch zum Leben erweckt. Das Mädchen war noch im Hause seines Vaters…, der Sohn der Witwe von Naïm nicht mehr im Haus seiner Mutter, aber noch nicht im Grab…; Lazarus war bereits bestattet.

Es gibt also Menschen, die die Sünde in ihrem Herzen tragen, sie aber noch nicht in eine Tat umgesetzt haben… Sie haben ja gesagt zur Sünde, der Tod wohnt schon in ihrer Seele, ist aber noch nicht nach außen getreten. Es geschieht nun häufig, dass Menschen diese Erfahrung machen: Sie hören das Wort Gottes, und daraufhin scheint der Herr zu ihnen zu sagen: „Steh auf“. Sie ziehen ihre Einwilligung, die sie dem Bösen gegeben haben, zurück, sie atmen wieder auf und leben heilig und gerecht… Andere schreiten nach ihrer Einwilligung zur Tat; sie bringen den Tod, der in ihrem tiefsten Inneren verborgen war, für alle sichtbar nach außen. Müssen wir an ihnen verzweifeln? Hat der Retter nicht zu dem jungen Mann gesagt: „Ich befehle dir, steh auf“? Hat er ihn nicht seiner Mutter zurückgegeben? So verhält es sich mit einem, der so handelt: Wenn er vom Wort der Wahrheit berührt und bewegt worden ist, wird er wach für die Stimme Christi, er ist dem Leben zurückgegeben. Er hätte einen weiteren Schritt auf dem Weg der Sünde tun können, aber nicht für immer sterben können.

Was ist mit denen, die sich so sehr in schlechte Gewohnheiten verstricken, dass ihnen selbst der Blick auf das Böse, das sie tun, genommen ist? So verteidigen sie sogar ihre bösen Taten, werden zornig, wenn man sie ihnen vorhält… Vom Gewicht der Gewohnheitssünden zu Boden gedrückt, liegen sie da, wie begraben… Der Stein auf dem Grab ist die tyrannische Kraft der Gewohnheit, die die Seele überwältigt und sie nicht mehr aufstehen und atmen lässt.

Beherzigt also, geliebte Brüder, das Gehörte, und lasst uns so handeln, dass die Lebenden am Leben bleiben und die Toten wieder zum Leben erwachen… die Toten mögen alle Buße tun… Die Lebenden mögen ihr Leben bewahren, und die Toten eilends auferstehen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group