Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 21.05.2018, 03:17

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 26.04.2018, 00:17 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1266
Location: Österreich/Austria
Hinweis auf einen Gastbeitrag bei Andreas Unterberger:

Manipulations-, Gesinnungs-, Lücken- und Lügenpresse gegen Ungarn
Autor: Elmar Forster,

(Dr. Elmar Forster ist Lehrer und lebt(e) seit 1992 als Auslandsösterreicher in Ungarn, Prag, Preßburg, Polen, Siebenbürgen (Rumänien)

Wenn es gegen Orban etwas zu melden gibt, ist die Presse willig bei Fuß: "Beispiellose Demo in Budapest – Bis zu 100.000 gegen Orban auf der Straße", (Krone am 14.4.2018 / 19,36 Uhr, die Demo war noch nicht einmal zu Ende; der ORF schob bald das Motto des Massenauflaufs in seiner Headline nach: "Wir sind die Mehrheit").

Doch erst mal der Reihe nach…

1.) Die Teilnehmerzahl wird selbst von der Internet-Orban-Hass-Plattform "Pesterlloyd" vorsichtiger angesetzt......

2.) Natürlich war die Demo vom 14.4.2018 nicht "beispiellos": Einen Monat zuvor, zum Nationalfeiertag, am 15.3.2018, demonstrierten mehrere hunderttausende Menschen (schätzungsweise mindestens 500.000) Pro Orban.

3.) Die linke Lügen-Mär von der "Wahlfälschung"

4.) - 7.) - siehe Original

8.) "Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter." Die Reaktion der sich legitim an der Macht befindenden Orban-Regierung fiel lapidar, aber angemessen aus: "Der Kabinettschef von Premier Orban, Antal Rogan, bezeichnete die Demonstration als ,politischen Flohzirkus'". Er behauptete, hinter der Aktion stünde allein George Soros, der den Wahlsieg von FIDESZ und die Zweidrittelmehrheit nicht akzeptieren könne." (ORF)

Man muss jetzt kein Verschwörungstheoretiker sein, um Orban recht zu geben: "Wenn in Ungarn etwas geschieht, das die Interessen der Großmächte, der großen Firmen oder großer Menschen verletzt, dann springt das Europäische Parlament als erster und greift Ungarn an." (Orban 7.12.2017)

"Die Herren der globalistischen Politik … verkündeten: Wenn in irgendeinem Land nicht die Liberalen die Wahlen gewinnen, dann gibt es dort keine Demokratie mehr. Sie verkünden, dass das Volk eine Gefahr für die Demokratie darstellt." (Orban)


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group