Familienpolitik
http://familienpolitik.eu/

Mordfall Susanna F. - kein Einzelfall
http://familienpolitik.eu/viewtopic.php?f=18&t=2220
Page 1 of 1

Author:  alwis [ 18.06.2018, 17:11 ]
Post subject:  Mordfall Susanna F. - kein Einzelfall

„Das ist jetzt kein Einzelfall mehr“

Die Ethnologin Susanne Schöter fordert mit Blick auf den Fall Susanna F. neue Konzepte im Umgang mit „jungen Männern aus patriarchalischen Strukturen“. Sie sieht einen „Kulturen-Clash“, warnt aber vor Polarisierung und Rassismus.....

Die deutsche Gesellschaft muss sich aus Expertensicht spätestens nach dem Fall Susanna Konzepte für den Umgang mit patriarchalisch geprägten und aggressiven Männern überlegen. „Das ist jetzt kein Einzelfall mehr“, sagte die Ethnologin und Leiterin des Forschungszentrums Globaler Islam an der Frankfurter Goethe-Universität, Susanne Schröter, mit Blick auf andere Fälle wie die Kölner Silvesternacht oder Kandel.

„Wir haben mindestens eine Million junger Männer aufgenommen, für die es hier keine jungen Frauen gibt.“ Junge Männer zwischen 16 und 30 Jahren wünschten sich eine Partnerin und neigten zu Aggressionen, wenn das nicht klappe. „Sie haben überhaupt keine Chance, alle eine Freundin zu kriegen, weil es in dieser Altersgruppe nicht genug freie Mädchen und Frauen gibt. Das sind schon mal ganz ungünstige Voraussetzungen“, so Schröter............

„Man sollte mal den Ernst der Lage begreifen“, sagte Schröter. Gelinge das nicht, schreite die Polarisierung weiter voran: Rechtsgerichtete Gruppen gewinnen an Zulauf, und Migranten schlägt immer mehr Rassismus entgegen. „Das kann man vermeiden, aber man muss es auch wollen.“

Der ganze Artikel auf Welt.de:
„Das ist jetzt kein Einzelfall mehr“

Page 1 of 1 All times are UTC + 1 hour [ DST ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/