Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 22.09.2018, 13:07

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 28.03.2008, 07:09 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1276
Location: Österreich/Austria
Ich habe im weltweiten Netz eine private Seite entdeckt, die sich ebenso wie diese Seite mit Familienfragen befaßt.

Bitte schauen Sie einmal hin:


Familientrends.de
Wir sind eine Familie, die keiner Partei angehört.
Die Motive für unsere Arbeit sind die Verantwortung für unsere Familie, die Solidarität mit anderen Familien und das Prinzip der Subsidiarität.


Ein Auszug aus der Seite:
"Wer wir sind, .... und warum wir tun, was wir tun."


Wir sind eine Familie, die keiner Partei angehört.

Die Motive für unsere Arbeit sind die Verantwortung für unsere Familie, die Solidarität mit anderen Familien und das Prinzip der Subsidiarität.

Wer seine Verantwortung leichtfertig abgibt, riskiert, seine Freiheit zu verlieren.

Wir sind nicht nur für unsere Kinder, sondern auch für unsere Eltern verantwortlich.

Wir stellen fest, dass Familien gestärkt werden müssen; dies gilt für ihre wirtschaftliche Situation, für ihre Stellung in der Gesellschaft und für die Möglichkeiten, ihre Kinder vor negativen Einflüssen zu schützen.

Wir setzen uns für die auf Ehe gegründete Familie und für Familienwerte ein. Diese Werte sind universell gültig. Für uns persönlich sind sie jedoch auch Kernelemente des Christentums, das für uns einen wichtigen Bezugsrahmen bildet. Wir sind römisch-katholisch.

In der familienpolitischen Debatte werden wesentliche Argumente und Aspekte oft nicht beachtet oder nicht vollständig dargestellt.

Ziel und Auftrag von Familientrends.de sind daher:

a) Information: Wir stellen einen Pressespiegel zusammen, mit dem wir den Verlauf der familienpolitischen Debatte abbilden.

b) Bewertung: Wir kommentieren und bewerten die von uns zusammengestellten Artikel. Dabei möchten wir auf Argumente hinweisen, die in den Artikeln nicht oder nicht ausreichend gewürdigt wurden.

c) Analyse: In eigenen Berichten und Analysen stellen wir bestimmte Aspekte der Familienpolitik ausführlicher dar und stellen Hintergrundinformationen zusammen.


Ein- bis zweimal pro Woche versenden wir den jeweils aktuellen Pressespiegel auch per E-Mail. Sie können ihn bei uns (siehe Kontakt) bestellen.


Starttermin: 6. Januar 2008


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group