Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 24.04.2018, 08:24

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
 Post subject: Stilblüten, Inschriften
PostPosted: 08.04.2009, 22:08 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1262
Location: Österreich/Austria
Mißverständnis
"Versuche nicht, mich aufzuhalten!" schreit der junge Mann seinen Vater an. "Ich suche Abenteuer, Aufregungen und schöne Frauen. Ich gehe!" -
Aber wer will dich denn aufhalten?" seufzt der Vater. "Ich möchte nur mitkommen.

Androhung
Wer das Formular bis zum 1. März nicht zurückschickt, wird automatisch liquidiert.

So ein Pech
"Von diesem Gipfel wollte ich mich wegen unglücklicher Liebe herabstürzen."
"Und warum hast du es nicht getan?"
"Ich kam nicht hinauf."

Inschrift
Hier liegt Hans Gottlieb Lamm,
Er starb durch einen Sturz vom Damm;
Eigentlich heißt er Leim,
Das paßt aber nicht in den Reim.

Ein lebendiger Liebhaber macht wärmer als ein toter Ehemann.

Tischsitten
Kellner zum Gast: "Essen Sie gerne Wild?"
Gast zum Kellner: "Nein, ich esse gerne langsam und ruhig."

Marterlsprüche

Hier ruht in Gott Michael Niederfellner. 26 Jahre lebte er als Mensch und 37 Jahre als Ehemann.

Hier ruht der ehrsame Johann Misseger, auf der Hirschjagd durch einen unvorsichtigen Schuß erschossen aus aufrichtiger Freundschaft von seinem Schwager Anton Steger.

Hier an dieser Felsenwand
ging dahin ein Musikant.
Oben tat er noch trompeten,
aber unten ging er flöten.

Im Leben roth wie Zinnober,
im Tod wie Kreide so bleich.
Gestorben am 17. Oktober,
am 19. war die Leich.

Stilblüten

Martin Luther kehrte vom Reichstag zu Worms zurück.
Der Bannbulle kam hinter ihm her.

Jetzt verbarg sich Wilhelm Tell rasch hinter einem Busch, drückte los,
und das Werk der Befreiung war getan.

Lessings Gram über den Tod seiner Frau war um so tiefer,
daß er überhaupt erst nach Italien gehen mußte,
um dort die Wunden zu heilen, die ihm seine Frau geschlagen hatte.

Die Schuld der Jungfrau von Orleans bestand darin,
daß sie in der entscheidenden Schlacht einem englischen Krieger das Leben schenkte.

Die meisten Gastwirte in den Sommerfrischen ernähren sich von Fremden.

Von der Geiß bekommen wir Milch, Butter und Käse und vom Bock das Bier.

Daß der Sommer nahe ist, erkennen wir an den Kindern,
welche barfuß laufen und an den Leuten, welche sich jetzt stark vermehren.

Als unsere Klasse fotografiert wurde, kam ein Mann mit einem schwarzen Kasten.
Darauf wurden wir hingerichtet, und dann war Schluß.

Die bayrischen Klöster wirkten befruchtend auf die Bevölkerung.

Vom Onkel wurde das Schwein sofort in die Scheune gebracht,
und dort zusammen mit dem Großvater kurzerhand geschlachtet.

Unser Maiausflug: ... die ganze Nacht konnte ich vor Freude nicht schlafen.
Schon um fünf Uhr ging es in die Hosen.

Bei der Straßenbahn muß man zwei Arten Haltestellen unterscheiden:
die ständigen und die Bedürfnishaltestellen.

Durch Verkehrsregelung wird mancher Unglücksfall, vor allem manches Menschenleben verhütet.

Vorne an der Bude lud eine Frau das Publikum ein,
ihre inneren Sehenswürdigkeiten für 20 oder 30 Pfennig zu besichtigen.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group