Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 20.07.2018, 01:26

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 
Author Message
PostPosted: 26.04.2009, 07:29 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1270
Location: Österreich/Austria
P R E S S E M E L D U N G

Initiative „Für Freiheit und Selbstbestimmung“:

Wir fordern alle Menschen guten Willens auf, sich dieser Erklärung anzuschließen
und sich in ihrem Einflussbereich den totalitären Bestrebungen der Lesben- und Schwulenverbände zu widersetzen.

19. April 2009, die Unterzeichnenden (Liste der Unterzeichner)

__________________________________________________________________________________________________


„Ob die in der Erklärung der Initiative vertretenen Thesen und Behauptungen zutreffen, kann ich selbst nicht beurteilen. Es ist aber in einer freiheitlichen Ordnung, die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit gewährleistet, unerträglich, eine öffentliche Auseinandersetzung darüber zu behindern und einige Personen mit einem Rede­verbot belegen zu wollen.“

Prof. Dr. Ernst-Wolfgang Böckenförde,
Richter des Bundesver­fassungs­gerichtes a.D.
Au, 19. April 2009

_________________________________________________________________________________________________
Online unterzeichnen hier:


Top
 Profile  
 
PostPosted: 01.05.2009, 20:11 
Aus
MEDRUM


Dem Versuch, Denk- und Redeverbote zu erteilen, tritt der Salburger Bischof entschieden entgegen. In einem Kommentar in der jüngsten Ausgabe der Zeitung "Kirche heute"erläutert er, weshalb er es für nötig hält, Anwandlungen entgegenzutreten, die Norbert Geis in einem Interview mit der "Tagespost" als "totalitäre Anwandlungen" bezeichnet hat.

"... Seit Jahren schon dehnen die Behörden des Staates, gedrängt von bestimmten Gruppen, ihre Kompetenzen mehr und mehr aus und zwar auf Kosten der Freiheit! Ganz allgemein ist die Intimsphäre der Menschen ein Bereich bedrohter Freiheit geworden, von der Schulerziehung bis zur Gender-Ideologie! Unabhängig von der Frage, ob homosexuelle Neigungen veränderbar sind oder nicht, es geht zunächst um die Freiheit, die Freiheit des Denkens, des Redens, des Schreibens. Und Freiheit, die man nicht mehr verteidigt, wird verloren gehen, das lehrt die Erfahrung der Menschheit wie kaum eine andere Lektion! Und die Freiheit muss man sofort, vom Anfang ihrer Bedrohung an verteidigen. Denn der Kampf für die Freiheit setzt Freiheit voraus. Ist sie einmal verloren, ist es unendlich schwieriger, sie zurückzugewinnen! Wenn man sie dann zurückzugewinnen anfängt, kostet die Freiheit Opfer, viele Opfer. Eine ganz verlorene Freiheit fordert auch ganze Opfer, Opfer und dieses „Ganz" können auch Leben von Menschen sein, nicht sofort, aber später! Daher ist es so ungeheuer wichtig, überall, wo Freiheit in Gefahr ist, aufzustehen und für sie zu kämpfen, sofort und entschieden!

Siehe dazu auch auf
Kath.net


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group