Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 18.12.2017, 16:48

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 02.03.2008, 20:50 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1251
Location: Österreich/Austria
www.csi.or.at/index.php?inh=1&sub=8

Christliche Solidarität International

Fall der Woche
Woche 8: Anglikanischer Bischof zu Strafzahlung von 63.540 € und Umerziehung verurteilt


Der anglikanische Bischof von Hereford in England wurde von einem Gericht dazu aufgefordert, eine Strafzahlung in der Höhe von 63.540,00 € zu leisten und sich einem „Gleiche-Möglichkeiten-Training“ zu unterziehen. Sein Verbrechen war es, einem bekennenden Homosexuellen eine Stelle in der Jugendarbeit der Kirche zu verwehren. Neben dem Bischof sollen sich auch die Angestellten der Diözese diesem „Training“ unterziehen.

Das Urteil spricht davon, dass die Angeklagten den Kläger ob dessen sexueller Orientierung diskriminiert hätten. Bischof Priddis hält dagegen, dass nicht die sexuelle Orientierung ausschlaggebend war, sondern christliche Sexualmoral. Er sagte weiter, dass er auch Mr. Reaney, dem Kläger, klar gemacht hatte, dass niemand, der in einer sexuellen Beziehung außerhalb der Ehe, egal ob hetero- oder homosexuell, für diesen Posten in Frage gekommen wäre. Bishop Priddis erklärt weiter, dass die anglikanische Kirche einen Unterschied zwischen sexueller Orientierung und dem Lebensstil der betreffenden Person macht. „Wir haben Mr. Reaney nicht wegen der sexuellen Orientierung abgelehnt. Hätten wir das getan, hätten wir ihn nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.“

Christliche Gruppen in England gehen ob dieses Urteils auf die Barrikaden. Laut dem Sprecher des Christlichen Kongresses für traditionelle Werte, Philip Whealy, ist dies nur ein spektakulärerer Fall in einem eindeutigen Trend, die Gewissens- und Redefreiheit einzuschränken. Vor allem homosexuelle Gruppen seien erfolgreicher denn je darin, die öffentliche Verteidigung christlicher Werte zu kriminalisieren.

Auch diese Woche wollen wir keine Homosexuellendebatte auslösen, sondern lediglich klarstellen, dass der Begriff Toleranz nichts wert ist, wenn er dazu verwendet wird, menschliche Grundrechte aufzulösen. Bitte unterschreiben Sie diese Petition, um gemeinsam mit uns zu verhindern, dass wir irgendwann nicht mehr unseren Glauben leben dürfen, weil er nicht tolerant genug ist.

Sobald der EU-Reformvertrag in Kraft tritt, haben wir die gleiche Situation in Österreich. Der Reformvertrag hebt das Konkordat teilweise auf und greift in innere Angelegenheiten der Kirchen und Religionsgemeinschaften ein. So müsste etwa die katholische Kirche sämtliche Ämter (insbesondere die Weiheämter) für Frauen und Homosexuelle öffnen.

Durch den EU-Reformvertrag wird der Status der Kirchen und Religionsgemeinschaften in Österreich vergleichbar mit jenem in China:

Die Regierung bzw. die EU Kommission bestimmt, wie die inneren Angelegenheiten der Kirche zu regeln und wie kirchliche Ämter zu besetzen sind.

Siehe auch Artikel in kath.net!


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group