Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 25.11.2017, 07:55

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 
Author Message
PostPosted: 28.10.2006, 16:50 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1246
Location: Österreich/Austria
Warum fragt (fast) niemand, was die Kinder brauchen und wünschen?

Es ist erschreckend, wie sehr die Diskussion um Eva Hermann von Klischees dominiert wird.
Ich bin auch ziemlich sicher, daß die meisten ihr Buch nicht gelesen haben.

Ich möchte auf eines hinweisen, das Frau Hermann auch betont hat:
Es geht um das Wohl der Kinder!

Seit Jahren schreibe ich mir die Finger wund um darauf hinzuweisen:
Kinder brauchen in den ersten Lebensjahren nicht Superpädagoginnen sondern vor allem die Liebe von Mama und Papa. Und auch als Schüler fragen sie nach dem Heimkommen vor allem: „Wo ist Mama?“.

Dagegen haben wir aus den Medien den Eindruck, es gehe nur um die Frauen, die angeblich alle nur den Beruf außer Haus wünschen.
Wir sind überzeugt:
- „Die Frauen“ gibt es nicht, sondern viele verschiedene Frauen.
- Die meisten Mütter wünschen sich in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder vor allem, ausreichend Zeit für ihre Kinder zu haben ohne am Hungertuch nagen zu müssen.

Daher:
Die Mütter sollten ihrer natürlichen Neigung, ihren Kindern ausreichend Zeit, Zuwendung und Zärtlichkeit zu schenken, nachgehen können, ohne gleich Existenängste haben zu müssen.
Und Kinder brauchen in den ersten Monaten die Mutter faktisch rund um die Uhr und dann Jahr für Jahr weniger.

Natürlich kann auch der Vater seinen Kindern mehr oder weniger Zeit schenken. Aber das überlaßt bitte uns Eltern. Wir können das sehr gut selber entscheiden.
Auf Anweisungen und finanzielle Druckmittel der Politik können wir ganz gut verzichten.
____________________________________________________

Eva Herman spricht über das Eva-Prinzip: Unsere Gesellschaft zerfällt wenn wir nicht etwas dagegen tun....

_________________
Kinder - unsere Freude.
Glücklich wird, wer andere glücklich macht.


Last edited by alwis on 05.11.2006, 23:43, edited 1 time in total.

Top
 Profile  
 
 Post subject: Eva Hermann im Interview
PostPosted: 30.10.2006, 00:36 
Hier ist Frau Eva Hermann zu hören:

Netzeitung


Top
  
 
PostPosted: 31.12.2006, 18:18 
Die Mutter ist für ein Kind nicht ersetzbar - auch nicht durch noch so gute staatliche Kinderbetreuungseinrichtungen. Die Betreuer bleiben Fremde, und es ist nicht gut für Babys und Kleinkinder, einen ganzen Tag unter Fremden sein zu müssen bzw. auf die Mutter verzichten zu müssen.

Original im daily Telegraph


Mother figure is vital for a child

Oder hier auf deutsch

- entnommen aus der empfehlenswerten Seite
Familie ist Zukunft


:!: Kinder sind die Mühe der persönlichen Betreuung durch Mutter und Vater wert!


Top
  
 
PostPosted: 24.10.2007, 22:12 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1246
Location: Österreich/Austria
16. Oktober 2007, 16:43

Einer der größten Fernsehskandale: Warum Eva Herman jetzt Solidarität braucht und verdient – Ein Kommentar von Marcus Mockler

München (kath.net/idea)
Es war einer der größten Skandale in der Geschichte des Fernsehens:

Die frühere Tagesschau-Sprecherin Eva Herman (Hamburg) wurde von Johannes B. Kerner aus seiner laufenden TV-Gesprächsrunde rausgeschmissen,
weil sie sich angeblich nicht klar genug von den Nationalsozialisten distanziert hat.
Während ein Großteil der Massenmedien Verständnis für den Rauswurf äußert, trifft er bei fast zwei Dritteln der Zuschauer auf Empörung.
Selten war die Kluft zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung größer als hier.
Da Eva Herman bekennende Christin ist, die durch ihre Publikationen ein auf der Bibel fußendes Ehe- und Familienbild propagiert,
können Christen nach dieser Skandal-Inszenierung nicht einfach zur Tagesordnung übergehen.
Das begründet im folgenden Beitrag idea-Reporter Marcus Mockler.

Der Vorgang ist erstaunlich und wird bei näherem Hinsehen immer erstaunlicher: TV-Moderatorin Eva Herman engagiert sich seit Jahren in Initiativen gegen „rechts“. . . .


weiter bei kath.net


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 4 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group