Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 25.11.2017, 07:54

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 11.05.2009, 22:05 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1246
Location: Österreich/Austria
Aus:
DIE FREIE WELT


Stefan Fuchs ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Demographie, Allgemeinwohl und Familie (I-DAF).
Auf der Tagung des Familiennetzwerkes am 9. Mai wird er zum Thema „Elternhaus oder Staat“ referieren.
FreieWelt.net sprach mit Stefan Fuchs über Familienpolitik in Deutschland.


FreieWelt.net: Herr Fuchs, das Thema Ihres Vortrages am Samstag lautet „Elternhaus oder Staat“. Sehen Sie hier einen Konflikt?

Stefan Fuchs: Ich habe den Titel so gewählt, weil es der neuen – von der Bundesregierung „nachhaltig“ genannten – Familienpolitik tatsächlich nicht nur um graduelle Veränderungen des Verhältnisses von privater und öffentlicher Erziehung geht, sondern um einen grundlegenden Paradigmenwechsel. Das Ziel dieses Paradigmenwechsels ist eine wesentlich stärkere „öffentliche Verantwortung“ für das Aufwachsen von Kindern und ganz allgemein eine weitreichende „De-Familialisierung“ in Deutschland.

FreieWelt.net: Was bedeutet De-Familialisierung in diesem Zusammenhang?

Stefan Fuchs: Defamilialisierung bedeutet – so die prägnante Definition der Göttinger Soziologin Ilona Ostner – „die Befreiung der Familie von ihren Betreuungspflichten und die Individualisierung von Kindheit und Alter“. Es geht also darum Mütter von den Aufgaben der Fürsorge für Kinder und ältere Menschen freizustellen, indem deren Betreuung aus der Zuständigkeit der Familie in die öffentlicher Institutionen verlagert wird. Ziel ist es, die unbehinderte Verfügbarkeit von Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu gewährleisten. Es geht nicht darum, dass Mütter überhaupt erwerbstätig sein sollen – das sind sie mehrheitlich schon heute.
Sie sollen vielmehr möglichst ganztägig – also nicht mehr wie bisher überwiegend in Teilzeit – sondern in Vollzeit als Arbeitskräfte verfügbar sein.

Weiter im Original auf
DIE FREIE WELT


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group