Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 19.06.2018, 00:31

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 19.01.2012, 01:00 
Offline

Joined: 04.09.2011, 22:17
Posts: 165
Michael Gorbatschow

„Wir haben erkannt, dass viele unserer Probleme im Verhalten vieler Kinder und Jugendlicher- in unserer Moral, der Kultur und der Produktion- zum Teil durch die Lockerung familiärer Bindungen und die Vernachlässigung der familiären Verantwortung verursacht werden. Dies ist ein paradoxes Ergebnis unseres ernsthaften und politisch gerechtfertigten Wunsches, die Frau dem Mann in allen Bereichen gleichzustellen. Mit der Perestroika haben wir angefangen, auch diesen Fehler zu überwinden. Aus diesem Grund führen wir jetzt in der Presse, in öffentlichen Organisationen, bei der Arbeit und zu Hause hitzige Debatten über die Frage, was zu tun ist, um den Frauen zu ermöglichen, zu ihrer eigentlichen weiblichen Lebensaufgabe zurückzukehren.“

Siehe auch:
Russische Erfahrungen und Einsichten zu Gleichheit und Feminismus
_____________________________________________-

Msgr. Franz Schlegl am 22.9.2010 in Kath.net:

Verstaatlichung der Kinder

Es dürfte hinlänglich bekannt sein, dass in der ehemaligen Sowjetunion und in den Satellitenstaaten des kommunistischen Imperiums, die Kinderkrippen in besonderer Weise gefördert worden sind! Warum wohl? Es ging um die Indoktrination der Menschen von frühester Kindheit an. Der neue "Sowjetmensch" sollte auf diese Weise geschaffen werden und von klein auf in der kommunistischen Ideologie verbildet werden. Der Effekt ist bekannt. Knapp vor dem Ende der Sowjetunion im Jahre 1989 berichteten die dortigen Medien, das circa 40 Millionen der Sowjetbürger, beziehungsweise der Bürger der Satellitenstaaten, alkoholabhängig seien. Die Aggressivität in den Familien, die Zahl der Scheidungen, die Zahl der Abtreibungen und die Zahl verwahrloster Jugendlicher ,haben ein Maß erreicht, dass auch die kommunistische Regierung zur Kenntnis nehmen musste. Michael Gorbatschow machte in einem Buch, die systematische Zerstörung der Rolle der Frau und Mutter dafür verantwortlich! Und jetzt wollen wir im Westen genau denselben Weg gehen? Zurecht finden sich auf den Anmeldeformularen für unsere Schulen der Hinweis auf die "Muttersprache", wohl gemerkt MUTTERSPRACHE und nicht "TANTENSPRACHE". Die moderne Psychologie, die in unserer Gesellschaft sonst so geschätzt wird, weist uns auf die absolute Notwendigkeit Mutter-Kind-Beziehung hin. Es ist ein Recht der Eltern, ihre Kinder selbst zu erziehen und ihre eigenen Wertvorstellungen mitzugeben. Das Recht des Staates beziehungsweise der Gesellschaft ist nur "subsidiär", das heißt, die Gesellschaft darf dann helfend eingreifen, wenn die Eltern, oder der allein erziehende Elternteil, diese Aufgabe nicht mehr vollkommen wahrnehmen können. Lehrer und Schulpsychologen berichten uns von immer mehr Kindern und Jugendlichen, die in irgendeiner Form psychischer Störungen aufweisen, aggressiv oder ängstlich sind, und deren sprachliche Kompetenz in der Muttersprache erschreckend niedrig ist. Es ist an der Zeit, dass sich die Verantwortlichkeit Staates, ich nehme auch die Verantwortlichen der Kirche davon nicht aus, darüber klar werden, dass Kinder und Jugendliche die Zukunft einer Gesellschaft sind! Fast hätte ich jetzt ein bisschen boshaft gesagt, wenn unsere Behörden in Österreich für bestimmte Hunderassen einen sogenannten "Hundeführerschein" verlangen, sollte eigentlich auch einmal über einen "Kinderführerschein" nachgedacht werden. Denn ein Kind in die Welt und ins Leben hineinzuführen, ist eine viel höhere Verantwortung, als seinen vierbeinigen Freund sicher auf der Straße zu begleiten.

Msgr. Franz Schlegl
___________________________________________________________________

Weitere Hinweise:

Verstaatlichung der Kinder

SP-VP-Regierung unterwegs zur Verstaatlichung der Kinder

Linke wollen persönliche Kinderbetreuung nicht fördern

Kinder im Zangenangriff von Linken und Industrie

Die klassische Familie – praktisch, billig und gut.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group