Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 18.10.2018, 16:31

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 02.11.2008, 08:42 
Von: Potzinger [mailto:potzinger.family@aon.at]
Gesendet: Freitag, 31. Oktober 2008 08:07
Betreff: Re: Kosten für Krabbelstuben und Kindergärten



Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort.
Ich bin Ihnen dankbar, daß auch Sie dieses wichtige Thema aufgreifen.
Ich spreche es bei jeder Gelegenheit an.

Die Kosten sind sehr unterschiedlich, vor allem abhängig von (bundesländerweise nicht einheitlicher) Kinderzahl und Personalschlüssel pro Gruppe, Dienstrecht und Dienstalter der Pädagoginnen.

Wenn man die Gesamtkosten betrachtet (Liegenschaft, Betriebskosten, Personalkosten incl. Pensionskomponente, Ausstattung)
kostet ein Krippenplatz (für Kinder bis zum 3.Geburtstag) in Graz in einer städtischen Einrichtung
bis zu 2.500 Euro pro Kind und Monat.
Auch private Träger mit sehr jungen Mitarbeiterinnen müssen mindestens 1.500 Euro pro Kind und Monat kalkulieren.
Die Eltern zahlen beispielsweise in Graz infolge sozial gestaffelter Tarife durchschnittlich zirka 100 Euro pro Kind und Monat -
den Rest berappt der Steuerzahler (Bund, Land und Gemeinden).

Kindergärten kosten entsprechend weniger (in der Steiermark sind durchschnittlich 12 Kinder in einer Krippengruppe, im Kindergarten 25 Kinder).
Halbtags den Kindergarten zu besuchen, ist sicher für die Kinder positiv, die ganztägige Unterbringung dreijähriger Kinder führt aber oft zu Überforderung und Belastung der Kinder.

Ursprünglich sollte ja laut Machbarkeitsstudie das Kinderbetreuungsgeld bis zum 6. Lebensjahr ausgezahlt werden
(ab dem 4. Lj mit einem Teil als Scheck für den Kindergarten) -
für Unterdreijährige soll die "Fremdbetreuung" aber nur eine Notlösung sein!
Es wird immer Situationen geben, wo junge Familien solche Einrichtungen brauchen -
das Ziel muß aber sein, Familien finanziell so zu fördern, daß sie eine echte Wahlfreiheit haben.
Besonders wichtig ist aber das Wissen, wie wertvoll die innerfamiliale Betreuung insbesonders während der ersten drei Lebensjahre ist.
Die Kindererziehung und liebevolle Betreuung muß als besonders wertvoller Bestandteil in der Lebensbiographie anerkannt werden - nicht als "Karrierekiller"!

Gerne würde ich über diese Thema mit Ihnen ausführlich reden - habe erst gestern abend ein Gespräch mit einer Kindergartenleiterin geführt -
wer denkt an das Wohl der Kinder, die den ganzen Tag in der "Massenbetreuung" sind?


herzlich grüßt

Sissi Potzinger
__________________________________________________________________________________

Kleine Zeitung, 11.7.2013:
Ein Krippenplatz kostet im Schnitt 1450 Euro.
Im Kindergarten werden die monatlichen Kosten pro Kind mit 590 Euro (Ganztag) monatlich definiert.

Wahrscheinlich sind da aber nur die laufenden Kosten eingerechnet, also keine Errichtungskosten.


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group