Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 25.11.2017, 07:57

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 
Author Message
PostPosted: 14.07.2007, 08:27 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1246
Location: Österreich/Austria
Ein Freund hat mich - im Zusammenhang mit Müttern, die arbeiten gehen müssen - auf die folgende Seite im weltweiten Netz aufmerksam gemacht:

habe ich gesehen, dass Sie die Sache auch im Zusammenhang mit unserem "verkehrten" Geldsystem sehen, worin ich Ihnen recht geben muss. Auch ich beschäftige mich nun schon seit längerer Zeit mit der Problematik des Zinseszinseffektes und des damit zusammenhängenden Zwangs zum permanenten Wirtschaftswachstum, was über kurz oder lang zu katastrophalen ökologischen und gesellschaftspolitischen Zuständen führen wird.
################################################

http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw -
http://www.geldreform.de/ (= http://userpage.fu-berlin.de/~roehrigw/) bietet an: Ein Online-Archiv mit
Materialien zur Geld-, Zins- und Schuldenproblematik
Diese Site informiert über 'Geld' und wie es verbessert werden könnte.
Bestehende große wirtschaftliche Probleme könnten wahrscheinlich mit einer anderen Art von Geld vermieden werden.

Leider wurde und wird das Zinsthema auch von politisch rechts stehenden Bewegungen aufgegriffen.
Hiermit distanziert sich diese Site ausdrücklich von jeder Form von Antisemitismus und Nationalismus!
www.web-gegen-rechts.de

Im August 2001 erhielt die Site einen Preis der "Stiftung für Reform der Geld- und Bodenordnung" in Höhe von 2000 DM.
Themenverwandte Websites:

www.cgw.de --- www.equilibrismus.de --- www.humanwirtschaft.de --- www.inwo.ch

www.inwo.de --- www.nwo.de --- www.regionetzwerk.de --- www.sffo.de --- www.silvio-gesell.de

www.sozialoekonomie.info --- www.sozialwissenschaftliche-gesellschaft.de --- www.steuerzahler.de

www.stiftung-geld-boden.de --- www.systemfehler.de --- www.woistunsergeld.de --- ###############################################


Top
 Profile  
 
PostPosted: 16.01.2008, 06:58 
Günter Aschauer, 4722 Peuerbach
Leserbrief in den OÖN vom 27. 12. 2007


Es gehört zum Grundton in den Medien, die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich zu beklagen. Leider wird vergessen hinzuzufügen, was die Ursachen dafür sind.
Die wichtigste Ursache hat sich seit Jahrhunderten im Herzen der Gesellschaft eingenistet, und keiner findent daran etwas auszusetzen.

Wenn man aber mal das Hirn einschaltet, kommt man drauf, daß die Zinsen die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich begünstigen, quasi automatisch.

Denn Personen mit einem Geldvermögen unter 300.000 Euro gehören zu den Zinsverlierern.
Dies ist dadurch zu erklären, daß auch in den Preisen von Produkten hohe Zinsen stecken. Aber wahrscheinlich muß die Gesellschaft erst einmal die Untugend der Gier ablegen, um diesen Mißstand zu beseitigen.

Wer mehr erfahren möchte, wird hier fündig:

Silvio Gesell

Umfrage Kommunismus/Kapitalismus/gibt es einen dritten Weg?


Top
  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 2 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group