Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 18.12.2017, 07:09

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 19.11.2017, 22:42 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1251
Location: Österreich/Austria
Petrus in der Nacht des Verhörs nach der Festnahme Jesu

Mk 14, 66-72
Als Petrus unten im Hof war, kam eine von den Mägden des Hohenpriesters.Sie sah, wie Petrus sich wärmte, blickte ihn an und sagte: Auch du warst mit diesem Jesus aus Nazaret zusammen.
Doch er leugnete es und sagte: Ich weiß nicht und verstehe nicht, wovon du redest. Dann ging er in den Vorhof hinaus.
Als die Magd ihn dort bemerkte, sagte sie zu denen, die dabeistanden, noch einmal: Der gehört zu ihnen.
Er aber leugnete es wieder ab. Wenig später sagten die Leute, die dort standen, von neuem zu Petrus: Du gehörst wirklich zu ihnen; du bist doch auch ein Galiläer.
Da fing er an zu fluchen und schwor: Ich kenne diesen Menschen nicht, von dem ihr redet.
Gleich darauf krähte der Hahn zum zweiten Mal, und Petrus erinnerte sich, dass Jesus zu ihm gesagt hatte: Ehe der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er begann zu weinen.
Gleich darauf krähte der Hahn zum zweiten Mal, und Petrus erinnerte sich, dass Jesus zu ihm gesagt hatte: Ehe der Hahn zweimal kräht, wirst du mich dreimal verleugnen. Und er begann zu weinen.


1. Soldat: He, Josef, leg noch ein wenig nach, denn es ist kalt heute in dieser Nacht.

Klara: Wär´s dir wohl lieber, wenn du dich ins Bett hättest legen können? Das tät´ dir so passen!

2. Soldat: Es ist schon recht so, dass sie mit diesem Jesus da jetzt endlich einmal Schluss machen. Der hat doch nur Unruhe gestiftet.

Josef: Sie haben ohnehin viel zu lange gewartet. Ich hätte schon viel früher mit ihm Schluss gemacht. Jetzt ist´s gar nicht mehr so einfach. Denn dieser Jesus hat schon eine ganze Menge Anhänger. Der Oberste Priester und der Hohe Rat müssen schon klug vorgehen, damit sie diesen Nazoräer da unschädlich machen. Ich bin für hartes Durchgreifen!

1. Soldat: Wenn sie Ruhe vor ihm haben wollen, dann müssen sie ihn schon zum Tod verurteilen.

Josef: Das werden sie auch tun. Da trau´ich mich zu wetten!

Klara: Aber was ist mit seinen Anhängern? Werden die dann auch Ruhe geben?
(Kurze Pause, dann zu Petrus gewendet:)
He, du da! Du bist doch auch einer von denen! Ich hab´dich doch vorhin gerade bei ihm im Garten gesehen, wie sie ihn festgenommen haben!

Petrus: Ich? Nein! Das muss eine Verwechslung sein. Ich kenne diesen Jesus gar nicht.

2. Soldat: Was? Du gehörst nicht zu denen? Ich war auch bei der Festnahme dabei und ich kann bezeugen, dass ich dich bei ihm gesehen habe!

Petrus: Nein! Wirklich nicht! Nun glaubt mir doch! Ich habe nichts mit diesem Jesus zu tun.

Josef: Na warte nur! Wir werden das schon noch herausfinden.

Fremder Mann: Da gibt´s doch gar keinen Zweifel. Der war auch mit ihm beisammen. Du bist doch aus Galiläa? Von dort, wo dieser Jesus seine Anhänger hat. Und außerdem habe ich dich schon früher einmal mit ihm zusammen gesehen. Ich kann mich noch genau erinnern: Damals bei seiner Rede am See, da bist du doch an seiner Seite gesessen.

Petrus: Jetzt weiß ich überhaupt nicht mehr, wovon du redest.

Erzähler: Dann krähte der Hahn – und Petrus ging hinaus und weinte bitterlich.



Petrus nach Pfingsten – der Geist Gottes wirkt.

Apg 2, 14-36
14 Da trat Petrus auf, zusammen mit den Elf; er erhob seine Stimme und begann zu reden: Ihr Juden und alle Bewohner von Jerusalem! Dies sollt ihr wissen, achtet auf meine Worte! 
15 Diese Männer sind nicht betrunken, wie ihr meint; es ist ja erst die dritte Stunde am Tag; 
16 sondern jetzt geschieht, was durch den Propheten Joël gesagt worden ist: 
17 In den letzten Tagen wird es geschehen, so spricht Gott: Ich werde von meinem Geist ausgießen über alles Fleisch. Eure Söhne und eure Töchter werden prophetisch reden, eure jungen Männer werden Visionen haben und eure Alten werden Träume haben.
18 Auch über meine Knechte und Mägde werde ich von meinem Geist ausgießen in jenen Tagen und sie werden prophetisch reden. 
19 Ich werde Wunder erscheinen lassen droben am Himmel und Zeichen unten auf der Erde:/ Blut und Feuer und qualmenden Rauch. 
20 Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des Herrn kommt, der große und herrliche Tag. 
21 Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden.
22 Israeliten, hört diese Worte: Jesus, den Nazoräer, einen Mann, den Gott vor euch beglaubigt hat durch Machttaten, Wunder und Zeichen, die er durch ihn in eurer Mitte getan hat, wie ihr selbst wisst - 
23 ihn, der nach Gottes beschlossenem Willen und Vorauswissen hingegeben wurde, habt ihr durch die Hand von Gesetzlosen ans Kreuz geschlagen und umgebracht.
24 Gott aber hat ihn von den Wehen des Todes befreit und auferweckt; denn es war unmöglich, dass er vom Tod festgehalten wurde. 
25 David nämlich sagt über ihn: Ich hatte den Herrn beständig vor Augen. Denn er steht mir zur Rechten, dass ich nicht wanke. 
26 Darum freute sich mein Herz und frohlockte meine Zunge und auch mein Leib wird in Hoffnung wohnen;
27 denn du gibst meine Seele nicht der Unterwelt preis, noch lässt du deinen Frommen die Verwesung schauen. 
28 Du hast mir die Wege zum Leben gezeigt, du wirst mich erfüllen mit Freude vor deinem Angesicht. 
29 Brüder, ich darf freimütig zu euch über den Patriarchen David reden: Er starb und wurde begraben und sein Grabmal ist bei uns erhalten bis auf den heutigen Tag. 
30 Da er ein Prophet war und wusste, dass Gott ihm einen Eid geschworen hatte, einer von seinen Nachkommen werde auf seinem Thron sitzen, 
31 sagte er vorausschauend über die Auferstehung des Christus: Er gab ihn nicht der Unterwelt preis und sein Leib schaute die Verwesung nicht. 
32 Diesen Jesus hat Gott auferweckt, dafür sind wir alle Zeugen. 
33 Zur Rechten Gottes erhöht, hat er vom Vater den verheißenen Heiligen Geist empfangen und ihn ausgegossen, wie ihr seht und hört. 
34 Denn nicht David ist zum Himmel aufgestiegen; vielmehr sagt er selbst: Es sprach der Herr zu meinem Herrn: Setze dich mir zur Rechten 
35 und ich lege dir deine Feinde als Schemel unter die Füße. 
36 Mit Gewissheit erkenne also das ganze Haus Israel: Gott hat ihn zum Herrn und Christus gemacht, diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt.


Josef: Was ist denn da schon wieder los? Jetzt wissen die noch immer nicht, dass es der Hohe Rat ausdrücklich verboten hat, auf offener Straße Versammlungen abzuhalten!

Klara: Du, das interessiert mich, was da vorgeht. Komm, schauen wir hin!
(Sie stellen sich zu den versammelten Leuten und bekommen Folgendes zu hören:)

Petrus: Ihr Leute von Jerusalem und von überall her! Hört zu, was ich euch zu sagen habe:
Jesus von Nazareth kam im Auftrag Gottes! Das könnt ihr an den Zeichen und Wundern sehen, die Gott durch ihn geschehen ließ. Viele von euch haben das miterlebt, was Jesus Christus Gutes getan hat. Und doch habt ihr ihn dann durch Menschen, die das Gesetz Gottes nicht kennen, ans Kreuz schlagen lassen.

Josef (zu Klara): Du, ich weiß nicht, dieser Mann kommt mir irgendwie bekannt vor. Den hab´ich irgendwann schon einmal gesehen. Und ich glaub´, es hat damals auch irgendeinen Zusammenhang mit diesem Jesus gehabt.

Klara: Ah, jetzt erinnere ich mich! Das war doch damals bei der Festnahme von Jesus. Da war doch der Galiläer, der bei uns im Hof am Feuer gesessen ist und der bestritten hat, dass er irgendeinmal etwas mit diesem Jesus zu tun hatte.

Josef: Komisch! Damals war er zu feige, seine Bekanntschaft mit diesem Jesus zuzugeben, und jetzt stellt er sich für ihn auf die Straße und kann gar nicht laut genug von ihm reden und riskiert dabei seinen Kopf.
Was in den wohl gefahren ist?

Klara: Jetzt red´ nicht mehr lang, sondern komm! Das müssen wir unbedingt dem Obersten Priester melden!


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group