Familienpolitik
http://familienpolitik.eu/

SPÖ-Hosek für Kürzung beim Kinderbetreuungsgeld
http://familienpolitik.eu/viewtopic.php?f=1&t=1017
Page 1 of 1

Author:  alwis [ 14.08.2009, 19:09 ]
Post subject:  SPÖ-Hosek für Kürzung beim Kinderbetreuungsgeld

Standard vom 5. 8. 09, Knatsch ums Kindergeld


Knatsch ums Kindergeld
05. August 2009, 18:14
SPÖ und ÖVP entdecken immer neue Differenzen


Wien - Sehr erfolgreich wirken die Verhandlungen über das geplante einkommensabhängige Kindergeld nicht.
Eher scheint es, als ob mit jeder Runde neue Differenzen zwischen SPÖ und ÖVP auftauchen.
Über folgende Fragen streiten Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) und Staatssekretärin Christine Marek (ÖVP):

* Alleinerzieherinnen

Die SPÖ will dieser Gruppe das Kindergeld zwei Monate länger zugestehen.
Um die Kosten andernorts einzusparen, schlug Heinisch-Hosek vor,
die längste Kindergeldvariante von 30 Monaten (plus sechs, wenn der Partner mitmacht) auf 28 Monate zu kürzen.
Für "zynisch" hält das Marek, weil zwei Drittel aller Bezieherinnen und sogar 76 Prozent der Alleinerzieherinnen gerade diese Variante wählten.

Wie wir schon immer sagten:
:arrow: Die SPÖ wird das Kinderbetreuungsgeld wieder abschaffen.
:arrow: Die SPÖ mag die gute alte Familie nicht.
:arrow: Die SPÖ hat etwas gegen Mütter, die (längere Zeit) ganz Mutter sein wollen.

Am liebsten ist es der SPÖ (und anderen Linken),
wenn die Frauen ihr Kind zur Welt bringen,
rasch abstillen,
in das Erwerbsleben zurückkehren
und den Staat die Betreuungs- und Erziehungsarbeit machen lassen.
Sie macht die Frauen damit zu - man verzeihe das grausliche Wort - Gebärmaschinen!

Page 1 of 1 All times are UTC + 1 hour [ DST ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/