Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 20.11.2019, 14:48

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 08.11.2019, 01:40 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1346
Location: Österreich/Austria
Birgit Kelle, Vorsitzende von Frau 2000plus. e.V.


Stellen Sie sich vor, ihr Kind kommt aus der Kita und erzählt, es hat heute mit fremden Männern gespielt und vielleicht gekuschelt, die es nicht kannte und die Sie auch nicht kennen. Stellen Sie sich weiter vor, ihr Kind ist verstört oder hat Schmerzen. Das ganze geschah, während Sie bei der Arbeit sind und denken, das Kind sei gut aufgehoben im evangelischen Kindergarten, wo sie es morgens abgegeben haben. Das ARD-Magazin Kontraste (Sendung vom 24.10.2019) hat dies seltsame Treiben in einem Bericht aufgegriffen, nachdem Eltern den Vorwurf geäußert hatten, ihre Kinder seien bei sogenannten „Original Play"-Kursen in der Kita sexuell missbraucht worden. Hier ein ausführlicher Bericht des rbb Berlin.

„Original Play" ist als Konzept aus den USA zu uns geschwappt. Faktisch kann sich jeder Erwachsene für 250 Euro über das Internet anmelden und dann bei den organisierten Kursen in der Kita mit Kindern in engem Körperkontakt „ursprünglich spielen". Faktisch bedeutet es, dass Fremde mit unseren Kindern balgen, rangeln, kämpfen sollen. Kuscheln mit Fremden in der Kita? Was sind das für Menschen, die Geld dafür bezahlen, um fremde Kinder unverfänglich anfassen zu können? Es gibt keine Kontrolle, keine Auflagen für die Teilnehmer. Wir bringen Kindern also bei „Sprich nicht mit Fremden", „Geh nicht mit Fremden" – lassen aber zu, dass Fremde zu unseren Kindern kommen und sie im Namen der freien Pädagogik anfassen. Mich macht das fassungslos. Trauma-Therapeuten mahnen nun offiziell an, das sei eine Einladung für Pädophile, sie fordern gar das Verbot des Vereins.

Inzwischen haben die Landeskirchen Stellung genommen und versichert, dass dies in keinem Kindergarten mehr angewandt wird, die Länder Berlin und Brandenburg haben rasch reagiert und „Original Play" offiziell verboten.

Es bleiben Fragen offen: Was sind das für Pädagoginnen in diesen Kindergärten, die überhaupt auf den Gedanken kommen, derartige Kurse in ein Kindergartenprogramm aufzunehmen?
Die Tatsache, dass die Eltern vorher weder informiert, noch um Erlaubnis gefragt wurden, wirft außerdem die zusätzliche Frage auf: Gibt es noch ähnliche Projekte an Kindergärten, und wer hat das überhaupt im Blick?

Einmal mehr zeigt sich, wie anfällig und sensibel der Bereich der Kleinkinderbetreuung ist - vor allem unter dem Aspekt, dass sich diese Kinder noch kaum gut selbst artikulieren können. Gut, dass in diesem Fall verstörte Kinder zu Hause erzählt haben, dass ihnen etwas weh tut, dass ihnen etwas unangenehm war. Was, wenn das ausbleibt?
Ich möchte hier explizit keinen Generalverdacht gegen Kitas aussprechen, auch meine Kinder waren alle in Kindergärten. Ich kenne sehr viele hochengagierte Erzieherinnen, deren Job unter den Bedingungen, denen sie ausgeliefert sind, wahrlich nicht einfach ist. Aber man muss die Gefahren beleuchten und aussprechen, die sich daraus ergeben, dass immer jüngere Kinder, die noch nicht einmal sprachfähig sind, inzwischen den ganzen Tag dort verbringen. Wenn wir uns – wie bei diesen Kindergärten geschehen – nicht auf die Erzieherinnen verlassen können, wenn der Schutz vor Missbrauch und Übergriffe nicht garantiert werden kann, dann ist das ein Problem.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group