Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 16.12.2018, 13:22

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 09.02.2014, 23:54 
Offline

Joined: 04.09.2011, 22:17
Posts: 165
Infobrief RETTET DIE FAMILIE vom 8. 2. 2014
Dr. Johannes Resch
Stellv. Vorsitzender Verband Familienarbeit e. V.

Ich hatte am 6. Feb. einen Link zu einem Video der Bertelsmann-Stiftung übersandt, das sich mit einer Studie zur
Benachteiligung der Eltern in unserem Rentenrecht beschäftigt.

Das Video gibt das Ergebnis der Analyse der Studie wieder....

Inzwischen habe ich auch ein zweites Video als Fortsetzung erhalten, das einen Lösungsvorschlag macht.

Dieser Vorschlag würde tatsächlich einen großen Teil der Benachteiligung von Familien beheben, indem Personen
ohne Kinder einen Teil ihrer eigenen Rente selbst finanzieren müssen, statt sich diese von den Kindern der Eltern
bezahlen zu lassen, wie das heute der Fall ist. Eltern würden dagegen bei den Beiträgen entlastet.

Ich erlaube mir darauf hinzuweisen, dass dieser Vorschlag auch schon von anderen erfolgte ( z.B. Prof. Sinn, Prof. Biedenkopf u. a.).
Auch ich selbst habe schon seit vielen Jahren entsprechende Vorschläge gemacht.
Dazu hänge ich ein Papier an. Die Abb. 15 auf S. 32 veranschaulicht eine Regelung im Rentenrecht, wie sie jetzt auch im
zweiten Video der Bertelsmann-Stiftung vorgeschlagen wird.

Allerdings ist die im Video vorgeschlagene Lösung noch nicht vollständig. Wenn die Kinder weiter eine "Basisrente" für alle
Erwerbstätigen finanzieren sollen (siehe Bertelsmann-Video), dann kann auch erwartet werden, dass sich zuvor alle Erwerbstätigen an einer
finanziellen "Basisversorgung" der Kinder beteiligen, z. B. in Form eines Erziehungsgehaltes während der ersten Lebensjahre
eines Kindes, das bei entsprechendem Wunsch der Eltern auch zur Finanzierung einer Fremdbetreuung ihrer Wahl verwendet werden kann.
In der erwähnten Abb. 15 auf S. 32 meines Papiers ist das ebenfalls dargestellt.

Sicher ist es wünschenswert, dass beide Bertelsmann-Videos eine möglichst weite Verbreitung finden. Es wäre schön, wenn
dadurch die längst überfällige Diskussion über die Benachteiligung der Eltern in unserem Sozialsystem in Gang käme.



Mit freundlichen Grüßen


Dr. Johannes Resch
Stellv. Vorsitzender Verband Familienarbeit e. V.
Stellv. Vorsitzender Bündnis "Rettet die Familie"
http://www.familienarbeit-heute.de
http://www.rettet-die-familie.de
http://www.johannes-resch.de

_____________________________________________________________________________

HINWEISE

Überlegungen zu Generationenvertrag und Altersversorgung

Pensionen - Generationenvertrag - die große Lüge
Die nächste Pensionsreform kommt bestimmt
Volkspension - warum eigentlich nicht?
Altersversorgung effektiv und natürlich

Schreibfreiheit zum Generationenvertrag


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group