Familienpolitik

Diskussionen über Familienpolitik in Österreich und Europa
It is currently 20.06.2019, 17:38

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 
Author Message
PostPosted: 28.12.2018, 00:32 
Offline
Site Admin

Joined: 28.08.2006, 08:49
Posts: 1326
Location: Österreich/Austria
Frau 2000 plus
Neuigkeiten vom September 2018 und Weihnachtswunsch



Frauen entscheiden ganz ohne betreutes Vordenken durch das Bundesfamilienministerium selbst, was sie gut finden. Das löst dieser Tage offenbar bei den obersten Frauenbeauftragten im Land blankes Entsetzen aus. Denn laut einer bislang nicht veröffentlichten Studie des DELTA –Instituts für Sozial und Ökologieforschung, im Auftrag von Familienministerin Giffey, befinden sich Frauen gar nicht in der berühmten „Teilzeitfalle", sondern sind ganz absichtlich nicht Vollzeit erwerbstätig. Und am schlimmsten: Sie sind freiwillig in dieser Situation und damit zufrieden. Der SPIEGEL berichtet aktuell hier über die Zahlen.

Danach fanden es 85 Prozent der rund 2000 befragten teilzeitbeschäftigten Frauen „super", in Teilzeit zu arbeiten. 75 Prozent erklärten, derzeit "auf keinen Fall" Vollzeit arbeiten zu wollen. 60 Prozent gaben an, möglichst bis zur Rente in Teilzeit arbeiten zu wollen. Köstlich auch der zitierte Studienautor Carsten Wippermann, der die Ergebnisse seiner eigenen Forschung recht offensichtlich nur schwer ertragen kann: „Die Ergebnisse sind erschreckend", so Wippermann, „weil sich viele dieser Frauen freiwillig und dauerhaft in die finanzielle Abhängigkeit ihres Partners begeben." Und das, obwohl sich die meisten der Frauen über die Folgen dieser Entscheidung voll bewusst sind. 68 Prozent aller Teilzeitbeschäftigten gaben an, sie seien sicher, von ihrer eigenen Rente später nicht leben zu können. 25 Prozent sagen, dass sie sich mit ihrer Rente nicht mehr befassen würden, weil sie das Thema zu sehr deprimiere. Immerhin: In zehn Jahren wollen die meisten Frauen ihre Stundenzahl erhöhen. Derzeit arbeiten Frauen in Teilzeit im Schnitt 21,5 Stunden pro Woche.

Was sagt uns das?

Erstens: Frauen denken selbst, das ist eine wirklich gute Nachricht.

Zweitens: Frauen entscheiden sich trotz negativer finanzieller Bilanz immer noch sehr gerne lieber für Familie als für Karriere. Das ist auch eine gute Nachricht, denn sie macht Hoffnung, dass Familien auch weiterhin hoch im Kurs ist.

Drittens: Die eigene Meinung von betroffenen Frauen löst bei Verantwortlichen in der Politik nicht etwa Handlungsbedarf, sondern eher Belehrungsbedarf aus. Das ist eine schlechte Nachricht, aber eine die wir kennen. Viertens: Frauen wissen, dass ihre Rente nicht reichen wird, die Politik weiß es auch.

Für uns heißt das: Wir müssen noch engagierter mit unserer Arbeit fortfahren, damit all jene Frauen, die sich sehr bewusst entscheiden, ihre Zeit für viele Jahre in die Erziehung von Kindern zu investiere, am Ende nicht die Dummen sind.
Fünftens: Dafür brauchen wir auch Ihre Unterstützung. Jetzt und auch im kommenden Jahr. Bitte helfen Sie uns mit einer einmaligen und am liebsten mit einer regelmäßigen Spende, unsere Arbeit fortzusetzen und auf sichere Beine zu stellen!

„Das Kind in der Krippe" könnte auch der Titel eines sozialpädagogischen Buches sein und auch manche Politiker in unserem Land ziehen rührselige Bilder über Weihnachten nur dann in Erwägung, wenn es gerade opportun ist. ......

Das Team von Frau 2000plus e.V. wünscht Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr 2019. Lassen wir uns das Bild vom Jesuskind in der Krippe nicht nehmen, sondern mit einem neuen Blick betrachten:

Die Krippe stand nicht im Stadtzentrum, wo man Jesus zur professionellen Betreuung abgegeben hatte, sondern in seiner Familie. Und mag es auch in einem kargen Stall und in ärmlichen Verhältnissen gewesen sein, so war es doch das Zuhause und damit der einzige Ort, wo ein kleines Kind wirklich hingehört.


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 1 post ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum. Software © phpBB Group