US-Kriege gegen Zivilisten_Millionen Tote

neue Beiträge - aktuell
Post Reply
alwis
Site Admin
Posts: 1575
Joined: 28.08.2006, 08:49
Location: Österreich/Austria

US-Kriege gegen Zivilisten_Millionen Tote

Post by alwis »

Bei den UN-Abstimmungen über einen Waffenstillstand in Gaza hat sich gezeigt, dass nur die USA die Aktivitäten von Israel voll und ganz unterstützen. Einer der Gründe mag sein, dass die Bombardierung und Tötung von Zivilisten inklusive Kindern, Frauen und alten Menschen ein seit über 80 Jahren gepflegtes Vorgehen der USA in vielen Kriegen war und ist.

Auf GlobalResearch.ca wurden wiederholt diese Kriegsverbrechen der USA thematisiert. In einem neuen Artikel gehen die Autoren Prof. Michel Chossudovsky und Dr. Asmad Ismi auf die Geschichte und die Auswirkungen auf Palästina und Gaza ein. Der Titel des Artikels lautet „“Worldwide Genocide”? History of U.S. Mass Killings of Civilians: The Monstrous Plan to Kill Palestinians Is Fully Endorsed by Washington“ (“Weltweiter Völkermord”? Geschichte der US-Massentötungen von Zivilisten: Der ungeheuerliche Plan zur Tötung der Palästinenser wird von Washington uneingeschränkt gebilligt).

Während und seit dem Zweiten Weltkrieg haben die Vereinigten Staaten mehr als 40 Millionen Menschen in einer Reihe von Ländern getötet, die meisten von ihnen Zivilisten, entweder direkt oder durch ihre Marionettenregime als Stellvertreter:

:arrow: Deutschland – Zweiter Weltkrieg: (mehrere von den USA bombardierte Städte, darunter Dresden, Nürnberg, Hamburg, Köln); Anzahl der getöteten Menschen: 600.000 (laut der jüngsten Erklärung eines israelischen Beamten)
:arrow: Japan – Zweiter Weltkrieg: 442.000 Zivilisten wurden durch US-amerikanische und britische Bombardements getötet.
:arrow: Koreakrieg 1950-53: Drei Millionen Zivilisten wurden durch US-Bombardements getötet.
:arrow: Vietnamkrieg (1962-1975): 3,8 Millionen Zivilisten wurden durch US-Bombardements und Invasionen getötet.
:arrow: Vietnam, Kambodscha und Laos (1962-1975): Insgesamt 4,3 Millionen Menschen wurden in allen drei Ländern von den USA getötet.
:arrow: Irak-Krieg (2003): Drei Millionen Iraker wurden durch die US-Invasion getötet.
:arrow: Der so genannte “Krieg gegen den Terrorismus” der USA hat laut einem Bericht der Brown University bis zu 4,6 Millionen Menschen im Irak, in Afghanistan, im Jemen, in Libyen, Syrien, Somalia und Pakistan getötet.
:arrow: Pakistan 1971: Bis zu drei Millionen ethnische Bengalen wurden von der pakistanischen Armee (einer US-Vertretung) in Ostpakistan (der größten Provinz des Landes) getötet. Infolgedessen trennte sich Ostpakistan von Pakistan und wurde zu Bangladesch.
:arrow: Die 1998 begonnene Invasion der Demokratischen Republik Kongo durch die US-Vertreter Ruanda und Uganda hat mehr als 6,9 Millionen Zivilisten getötet. Dieser Völkermord geht weiter.

Dies ist nur eine unvollständige Liste, in der Afghanistan, Sudan, Jemen, Libyen, Syrien, Indonesien, Angola, Mosambik und Lateinamerika nicht berücksichtigt sind.

Hier die wichtigsten Aussagen in deutscher Übersetzung. Bilder, Quellen und Links finden sich im Originalartikel auf GlobalResearch.:

“Worldwide Genocide”? History of U.S. Mass Killings of Civilians: The Monstrous Plan to Kill Palestinians Is Fully Endorsed by Washington.......
Post Reply