Pannonicus_Späte Erkenntnis

Gedichte von Pannonicus, alias Richard G. Kerschhofer
Post Reply
alwis
Site Admin
Posts: 1442
Joined: 28.08.2006, 08:49
Location: Österreich/Austria

Pannonicus_Späte Erkenntnis

Post by alwis »

Späte Erkenntnis

Die Straßenbahn wird oft geschmäht,
vor allem wenn nix weitergeht
und dicht man im Gedränge steckt -
nicht alles, leider, ist perfekt.

Wer einsteigt, der hat andrerseits
- und zwar im vorhinein bereits -
Gewißheit, was die Reise dann
ihn allerhöchstens kosten kann.

Der Weg, auf dem man sich bewegt,
der ist durch Schienen festgelegt,
wobei im schlimmsten Fall am Schluß
man einen Umweg nehmen muß.

Und fährt versehens man zu weit,
ist eine Ausstiegsmöglichkeit
gleich bei der nächsten Station -
auch das steht fest im voraus schon.

Nun reimt sich zwar Afghanistan
phonetisch gut auf Straßenbahn,
jedoch besteht, wie man’s auch dreht,
sonst keine Parallelität.

Denn wer dort einsteigt, blindlings meist,
der hat, wie nachher sich erweist,
noch keine Ahnung von dem Preis
und weiß nicht mal, daß nichts er weiß.

Drum steckt im Plan von Anbeginn
der Keim blamablen Scheiterns drin,
und spät erst dämmert’s dann: O Graus,
wie steigt man da bloß wieder aus?

Ein Reim – so zeigt sich nebenher -
ist für Erfolg halt nicht Gewähr,
doch ungereimtes Zeug, das ist
wohl immer Garantie für Mist!

Pannonicus
13. Februar 2010 – Folge 6/pgafgha8.doc
http://www.ostpreussen.de/preussische-a ... ntnis.html
Post Reply