Großherzog Henri, Veto gegen aktive Sterbehilfe

Menschliches Leben ist unantastbar - von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod
Post Reply
alwis
Site Admin
Posts: 1550
Joined: 28.08.2006, 08:49
Location: Österreich/Austria

Großherzog Henri, Veto gegen aktive Sterbehilfe

Post by alwis »

Aus Kath.net: Großherzog Henri, der neue Held aus Luxemburg

Erstmals hat in Luxemburg ein Großherzog eine Unterschrift zu einem Gesetz verweigert.
Jetzt wollen Regierung und Parlament die Verfassung ändern und die Aufgaben des Großherzogs einschränken,
um die tödlichen Euthanasie-Gesetze durchzupushen.

Luxemburg hat einen neuen Helden: Großherzog Henri. Dieser hatte diese Woche die Unterschrift für ein Euthanasie-Gesetz verweigert. Damit kann das umstrittene Gesetz nicht in Kraft treten.
Ausgerechnet der "christdemokratische" Premierminister Jean-Claude Juncker möchte jetzt die Verfassung ändern, um die Rechte des Staatsoberhaupts einzuschränken. Die Verfassungsänderung soll im Schnellverfahren durchgesetzt werden, um das Euthanasiegesetz doch noch durchzubringen. Konkret soll in der Verfassung der Paragraph 34 abgeschafft werden, in dem das de facto Vetorecht des Großherzogs vorgesehen ist.

Das "tödliche Gesetz" wurde am 19. Februar dieses Jahre mit sehr knapper Parlamentsmehrheit (30 zu 26) beschlossen. Im Gesetz ist vorgesehen, dass ein Arzt aktiv "Sterbehilfe" leisten kann.
Post Reply